Dieser Bericht fasst die Höhepunkte von fünf früheren Berichten zusammen, um politischen Entscheidungsträgern und Wirtschaftsführern die Möglichkeit zu geben, die wirtschaftliche Aktivität von der Ressourcennutzung zu entkoppeln, damit die Weltwirtschaft innerhalb der Grenzen der Ressourcen der Erde operieren kann.

    Der Bericht

      Laden Sie den vollständigen Bericht herunter: EN

      Diese Zusammenfassung hebt die wichtigsten Ergebnisse der folgenden Berichte des International Resource Panel hervor: A) Vorrangige Produkte und Materialien: Bewertung der Umweltauswirkungen von Verbrauch und Produktion; B) Entkopplung der Nutzung natürlicher Ressourcen und der Umweltauswirkungen vom Wirtschaftswachstum; C) Metallvorräte in der Gesellschaft; D) Recyclingraten von Metallen; und E) Bewertung von Biokraftstoffen: hin zu einer nachhaltigen Produktion und Nutzung von Ressourcen. In den nächsten zwei Jahren wird das IRP seine Bewertungen von Verbrauch und Produktion, Entkopplung, Metallen und Biomasse vertiefen. Es wird weitere Berichte über die Wasser-, Boden- und Landnutzung sowie die Umweltauswirkungen des Handels liefern.

      Die Wissensbasis, die das IRP bereitstellt, unterstützt politische Entscheidungsträger und Wirtschaftsführer auf ihrem Weg zur Entkopplung der Wirtschaftstätigkeit von Ressourcenverbrauch und Emissionen, um es der Weltwirtschaft zu ermöglichen, innerhalb der Grenzen der Ressourcen, des Klimas und der Ökosysteme der Erde zu agieren und gleichzeitig Gleichberechtigung zu gewährleisten Chance und Wohlbefinden für voraussichtlich neun Milliarden Menschen auf diesem Planeten.

      • UNEP (2012) Verantwortungsvolles Ressourcenmanagement für eine nachhaltige Welt: Ergebnisse des International Resource Panel.

      Bild: Shutterstock

      Wussten Sie schon?

      Wohnen, Mobilität, Ernährung und Strom tragen am meisten zu den Umweltauswirkungen des Konsums bei.

      Wussten Sie schon?

      Die Ressourcennutzung ist ungleich, da die Pro-Kopf-Nutzung zwischen den Ländern um den Faktor 10 schwankt.

      Bild: Shutterstock

      Wussten Sie schon?

      Wir müssen gemeinsam eine Innovationskultur für Ressourceneffizienz schaffen.

      Andere Berichte